Home » Österreich » Das war die AINAC 2014

Das war die AINAC 2014

Vielen Dank für den zahlreichen Besuch auf der AINAC, die diese Jahr von 4. bis 6.3.2014 am FH Technikum Wien statt gefunden hat. Sie widmete sich dem Thema des praktischen Einsatzes von Mobilen Lernbegleitern im Unterricht. Prüfen in einer digitalen Umgebung, Zentralmatura oder Daten-Sicherheits sind nur einige der Begriffe, die in diesen 3 Tage im Zentrum des Interesses standen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA 

Diskussionsthemen drehten sich um die Mediengesellschaft an sich und deren Auswirkungen auf Lernen. Die Vortragsbeiträge und Workshops setzten sich aus Themen zusammen, die aus verschiedenen Blickrichtungen und Winkeln auf genau dieses Mediengesellschaft blicken.

Man kann sicher überlegen, ob die Fragestellung “Wie und ob man denn nun Unterricht in Bausteinen, die nicht mehr als 140 Zeichen umfassen, überhaupt abwickeln kann?” ernst gemeint ist oder nicht. Eine weitere Variante der heutigen Mediengesellschaft zu begegnen, ist es, Wissensgebiete einfach in Spiele zu verpacken – das nennt man in der heutigen Bergiffswelt Gamification und ist eigentlich gar nicht “einfach”.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADamit man anschaulich und aus eigener Erfahrung erzählen kann, wie sowas gehen könnte, hat Bogdan Doina vom Technical Team der Cisco Networking Academy das Spiel “Conquer the Network” erfunden. Dieses Spiel wurde natürlich gleich ausprobiert und man sieht, dass es auch Lehrer und LehrerInnen fesselt. Der Feedback war einstimmig positiv und man wird sehen, wie es bei den Schüler und Schülerinnen ankommen wird. Wir freuen uns auf Ihre Berichte aus der Community.

Die Neuigkeiten aus der Cisco Networking Academy zentrierten sich auf das Thema “Warum müssen Stromnetze intelligent werden?”. Carsten Johnson berichtete über die Fortschritte des derzeit in Entwicklung befindlichen neuen  Smart Grid Curriculum. Cisco Österreich ist in der Vorbereitung einer integrierten Smart Power Grid Lösung: Mikel Gindy arbeitet im Rahmen eines Pilotprojektes mit der Salzburg AG und der FH Salzburg an einer technischen Umsetzung, die weltweit die erste seiner Art sein wird. Thomas Sommer spannte den großen Bogen für das Verständnis der Zusammenhänge in einem intelligenten Stromnetz.

Wir freuen uns, uns diesmal nicht bis zum nächsten Jahr verabschieden zu müssen, sondern werden den Dialog auf www.ainac.at fortsetzen und Sie laufend mit neuen Informationen versorgen. Frei nach dem Motto “Nach der AINAC ist vor der nächsten AINAC”.

Wir bedanken uns bei Ihnen, dem BM:BF und allen Sponsoren, die die 14. AINAC zu einem erfolgreichen Event gemacht haben.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: