Home » Schweiz » BBB Baden » Swiss Skills – Cisco Volunteer Tiago Pinheiro

Swiss Skills – Cisco Volunteer Tiago Pinheiro

Tiago Pinheiro

#skillsbern2014 #ictskillsch #NetAcad

Name: Tiago Pinheiro
Alter: 21
Arbeitgeber: ABB
Beruf:
Informatiker EFZ Fachrichtung Systemtechnik
Abschluss: Ende Juli 2015

Gesprochene Sprachen? Portugiesisch (Muttersprache), Deutsch/Schweizer-Deutsch, Englisch, Französisch

Wieso wolltest du Informatiker werden?

Mein Vater brachte als ich noch in die Primarschule ging spontan einmal ein Computer mit nach Hause und fing an selbst sich damit zu befassen. Dies erweckte mein Interesse, da damals ein Computer was sehr spezielles war und mysteriös. Anfangs bestand dies nur mehr in Richtung den alten 8-Bit Games, welche man darauf spielen konnte. Mit der Zeit fing mein Vater mehr mit dem Zusammenbauen von Computern an und half Bekannten bei ihren Computerproblemen und ich schaute viele Male zu und mit der Zeit entwickelte ich ein eigenes Wissen und Interesse für diese Art der Nutzung von Computer. So wurde ich langsam vom kleinen, an Games interessierten Kind zum Informatiklehrling.

Wie hast du die Swiss Skills 2014 erlebt?

Anfangs war ich sehr nervös und konnte mir nicht wirklich vorstellen, wie die Swiss Skills ablaufen würden. Jedoch lernte ich einige neue interessante Personen kennen, auch ausserhalb des Cisco-Teams.

Was fandest du interessant an den Swiss Skills 2014?

Zuerst war die Erfahrung, unser kleines Informatik-Schulprojekt am Stand von Cisco präsentieren zu dürfen, sehr neu. Wir präsentierten unser Projekt den unterschiedlichsten Personen und manchmal einfach, aber wir gingen auch tiefer ins Detail, wenn die Personen das nötige Interesse und Vorwissen besassen. Was dazu führte, dass wir keine strickte von A nach B Lösung präsentierten, sondern uns spontan direkt an die Zuschauern anpassten.

Sehr interessant waren die vielen Gespräche mit den verschiedenen Personen aus dem Cisco-Team über viele verschiedene Themen. Dazu hatten wir auch unser Projekt der ICT-Vorstandsvertretung präsentiert, welches sich letztlich zu einer interessanten Diskussion über die Berufsbildung und Schule im Allgemein entwickelte. Aber das Interessanteste an sich war die Diskussionsrunde mit zwei ehemaligen Cyberstorm Finalisten zusammen mit dem Cisco-Team. Dabei kamen sehr viele interessante Diskussionsthemen auf die zum Nachdenken und Weiterdiskutieren anregten.

Was sind deine Ziele für die Zukunft?

Mein erstes Ziel ist meine Lehre als Informatiker EFZ und die technische Berufsmatur erfolgreich zu bestehen. Was danach kommen soll, habe ich noch nicht definitiv entschieden. Vielleicht fange ich direkt in einer Fachhochschule an oder sammle neue Erfahrungen in einem neuen Betrieb und nutze die Freizeit, mich selbst in Kursen weiterzubilden.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: