Home » Deutschland » Hacka-was … Ausnahmezustand am OSZIMT

Hacka-was … Ausnahmezustand am OSZIMT

Interview mit G. Pastor

An einem Hackathon passieren eine Million Dinge gleichzeitig: wir erleben Aha Momente, machen etwas zum ersten Mal, Versauen etwas total, erkennen, dass wir in einer Sackgasse gelandet sind, finden uns plötzlich in Konflikten wieder, die sich (hoffentlich nicht) zu echten Krisen ausweiten.

In Mitten all dieser Erfahrungen, lernen wir. Mann und Frau ist nach dem Hackathon einfach nicht diesselbe Person wie davor. Wir sind gewachsen.

Oft werden sogar Berge versetzt. Nicht nur bei den Teilnehmern und Teilnehmerinnen, sondern bei allen, die mitgeholfen, organisiert, beigetragen, beraten, beobachtet und /oder das Team geleitet haben.

OSZIMT Team HomeSec

… obwohl es nicht nach viel aussieht!

Die Initiative mit den Hackathons am OSZIMT startete Karl-Heinz Schiffl, im Februar 2016 haben wir vom NetAcad Hackathon in Berlin berichtet. Eine Hackathon Erfahrung bleibt bei allen Beteiligten in Erinnerung. Sie bleibt selten allein … es geht weiter!

Fazit zum ersten OSZIMT eigenen Hackathon

8 Organisatoren Andreas Görne, Eckert Hebel, Ralf Henze, Liane Mohr, G. Pastor, Gabriele Paul, Jan Quast, Martin Schleyer

34 Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Alter zwischen 16 und 30+
Fachrichtungen: Fachinformatiker für Systemintegration, Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, IT Systemelektroniker, IT Assistenten, Medizintechnische Assistent – Schwerpunkt Medizinische Gerätetechnik, Gymnasiale Oberstufe Stufe 12, Gymnasiale Oberstufe Stufe 11

Projekte

  • Medi – Erinner mich: Armband erinnert an die Medikamenteneinnahme
  • Smart enlightenment: Intelligente Beleuchtung
  • Crowd-A-Way: Vibrierende Plattformen für Festivals/Konzerte, damit Sanitäter schneller durchkommen
  • FoodSaver: Kühlschrank, der meldet, wenn die MHDs von Produkten ablaufen
  • HomeSec: Digitales Schloß, was mit Handy App zu öffnen ist

Jury

Thomas Göckeritz – Hein-Möller-Schule
Tim Heckmann – Cisco
Joachim Hesse – GronkhTV, @JoachimHesse
Jochen Schmakies – Bundesdruckerei
Christian-Peter Wallier – Scheve Kommunikationsservice

Feedbacks

“Es macht Spass, die Teilnehmer zu begeistern. Zu sehen wie sie aufgehen, wenn sie  soviel Feedback bekommen, ist unbezahlbar!”

“Ja, so kann Schule auch sein”

“Interessante Erfahrung – die Projekte haben mich qualitativ überrascht.”

“Unglaublicher Wandel: von Schlafmützen zur Begeisterung”

“Man muss es erleben!”

“Ausnahmezustand am OSZIMT”

“Es war echt schlimm, dass die Schule kurz vor 21 Uhr geschlossen wurde. Wir haben dann zuhause bis 3 morgens weiter gearbeitet.”

“Hat mich überrascht, wie toll das Zusammenwachsen im Team war.”

“Es war super, neue Leute kennen lernen.”

Gratulation dem Organisationsteam
zum ersten eigenen OSZIMT Hackathon!

Wir freuen uns, auch nächstes Jahr wieder berichten zu dürfen.

Jutta

 

 

OSZIMT Team Crowd-A-Way OSZIMT Jury PitchesOSZIMT Gruppe Hacka-was

MEHR

Die Video Ankündigung des Hackathons auf der OSZIMT Webseite zum Hackathons – dort finden sich auch Erklärungen zum Hackathon an sich, dem Ablauf und den verschiedenen Rollen, die bei der Zusammenstellung der Teams gesucht werden.

LINKS

Jedes Ende ist ein neuer Start – Hackathon am OSZIMT

Mehr über das OSZIMT lesen

 

Artikel gesponsort von #netacadde
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: