Home » Posts tagged 'Fachkräfte'

Tag Archives: Fachkräfte

Wettbewerb um Zukunft

Sind Sie fit für die Wirtschafts- und Arbeitswelt 4.0?

“Die Digitalisierung verändert unsere Wirtschafts- und Arbeitswelt fundamental. Damit sie ein Gewinn für uns alle wird, muss vieles anders werden. Mit den Rahmenbedingungen von Gestern lässt sich der Wettbewerb um Zukunft nicht gewinnen.”

so oder so ähnlich liesst man in den letzten Monaten in vielen Medien. Mehr und weniger dramatisch dargestellt, geht es im Kern immer um die sich ständig ändernden Bedingungen und die notwendigen Skills und Kompetenzen, um diesen erfolgreich zu begegnen.

Was das für jeden Einzelnen bedeutet ist unklar. Weil es einfach eine Herausforderung ist, heute eine Entscheidung zu treffen, die den zukünftigen (heute noch unklaren) Anforderungen gerecht werden muss.

Das ist die Herausforderung unserer Zeit, die sich jeder Mensch, jede Organisation, jede Nation stellt. Eine Bildungsaufgabe, die uns alle fordert.

Sie denken vielleicht: Nicht jeder hat die Möglichkeit und Ressourcen, hier aktiv mitzuwirken und beizutragen.

Es gibt jedoch Organisationen, die im Rahmen Ihrer CSR Corporate Social Responsibility Resourcen geschaffen haben, die Ihnen als Multiplikatoren ermöglichen, in der Bildungsaufgabe unserer Gesellschaft mitzuwirken und aktiv beizutragen.

Die Kurse und Programme der Cisco Networking Academy bieten LehrerInnen und Organisationen schnell und ohne größen Aufwand, Kurse über in der Zukunft immer wichtiger werdende Wissensbereiche für Ihre Zielgruppe, ihr Netzwerk, ihre Partner anzubieten.

Nethope hat sich dieses Angebot zu Herzen genommen und erfüllt damit Ausbildungsträume …

 

Hier können auch Sie in die Wissensbereiche reinschauen

Viel Spass!

 

LINKS

ADIA Erding: Mit Cisco Networking Academy dem Traumberuf etwas näher

ADIA Erding: Getting started in IT with Cisco Networking Academy

#decisiontime #thinktwice @jjerlich #techimpulsnet
#netacadde @carsjohn @Cisco_Germany @CiscoNetAcad

Ihre Platzreservierung

Üben Sie sich schon im erfolgreichen Umgang mit dem Unplanbaren?

Hier gibt es eine Möglichkeit, den Unplanbaren direkt zu begegnen. Ihr Platz ist reserviert.

Gewinnen Sie Einblick in neue Wissensbereiche in den Kursen der Cisco Networking Academy.

Kurse für Beginner

Basiswissen für Kommunikationsnetzwerke und soziale Medien
www.cisco.de/go/getconnected

Geschätzter Zeitaufwand: 15 Stunden
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch …

Einführung Cybersicherheit
www.netacad.com/courses/intro-cybersecurity/
Cybersicherheitstrends und wie man seine persönlichen und Firmendaten schützt.

Geschätzter Zeitaufwand: 15 Stunden
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch …

Das Internet der Dinge
www.cisco.de/go/internetofthings
Die Einführung in des IoT (Internet der Dinge) zeigt die Technologien, die unser Leben Smart machen und die Möglichkeiten für unsere Gesellschaft und Ihre Karriere.

Geschätzter Zeitaufwand: 15 bis 20 Stunden
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch …

 

Viel Spass!

@jjerlich #techimpulsnet #netacadde
@carsjohn @Cisco_Germany @CiscoNetAcad

Jetzt gehts los

image2

Die Tickets nach Abu Dhabi zu den WorldSkills 2017 im Oktober sind vergeben.

Mit Gold fängt es an: Für die Goldmedaillien Gewinner fängt jetzt die wichtige Vorbereitungszeit an. Die Konkurrenz ist sehr stark. Die Länderbesten aus Asien bekommen viel Zeit von Ihren Firmen für die Vorbereitung.

Teilnehmen werden die Besten aus 77 Ländern (Altersgrenze 22 Jahre) in 55 verschiedenen Skills. Gefragt wird nicht nur hohes Fachwissen, sondern auch die Problemlösungsfertigkeit.

Wir gratulieren von ganzen Herzem mit großem Respekt für die Leistung!

Skills 39: Kai Redmann

2

v.l.n.r. Steffen Weißmann (Silver), Kai Redmann (Gold), Thorsten Reichelt (Bronze), Almut Leykauff-Bothe (Skill Fachexperte)

Gesprochen haben wir mit Kai unmittelbar nach der Siegerehrung. Wie die anderen TeilnehmerInnen ist die Freude ist übergoß: Auszeichnungen durch die Platzierung, die Anerkennung der KollegInnen, der Experten, der Jury, der Worldskills  Germany Organisatoren und der Kultusministerin des Landes Baden-Württemberg Dr. Susanne Eisenmann. Bei allen ist aber auch die Anstrengung deutlich zu sehen und Ausschlafen ist das nächste Ziel. 

Wir wünsche alles Gute für die Bewerbe und genug Zeit für die Vorbereitung, viel Spass bei der Sache und Inspiration für die Erfahrung, zu den Weltbesten in der IT Network Systems Administration zu gehören.

Das Team NetAcad sagt danke an alle, die WorldSkills Germany auf der Didacta 2017 ermöglicht und unterstützt haben.

 

LINKS

Deutscher Meister gekürt [Nordkurier]

Neubrandenburger Stadtwerke

www.worldskillsgermany.com

@jjerlich #techimpulsnet #netacadde
@carsjohn @Cisco_Germany @tfreunde_cisco @CiscoNetAcad

Cyber Security Challenge 2015 – mitmachen!

ablauf2015_kl

Heuer findet die European Cyber Security Challenge erstmals mit 6 teilnehmenden Ländern statt.

Neben den Teilnehmern aus Österreich, Schweiz und Deutschland sind heuer auch Teams aus Rumänien, Spanien und England mit dabei.

Die Challenge wird im Hacking-Lab durchgeführt, einem Internet-Sicherheitslabor, das sich zur Rekrutierung von qualifizierten Personen eignet und welches im Rahmen der Swiss Cyber Storm Konferenzreihe von der Compass Security AG entwickelt wurde.

Neben Schülern sind auch Studenten zum Bewerb zugelassen.

 

Worum gehts eigentlich ?

Hacken für den guten Zweck

Daniel Marth – Mitglied des Siegerteams des Vorjahres – erklärt den Sinn der Veranstaltung, was für ihn persönlich die größte Herausforderung war und was die Sieger des Bewerbs erwartet (weiterlesen)

Frauen und IT-Security

Ein besonderes Augenmerk soll heuer auch auf junge und talentierte Schülerinnen und Studentinnen gelegt werden, aus diesem Grund wurde dafür eine eigene Wertungskategorie geschaffen. Die CSA ist bemüht mehr weibliche Talente für die Cyber Security Challenge zu begeistern und lädt die fünf besten Damen nach weiterlesen

Was ist das Center-of-Excellence Programm

Die Top 25 des Schüler- & Jugendbewerbes sowie die Top 25 des Studentenbewerbes werden in das Center-of-Excellence-Programm der Cyber Security Austria eingeladen.

Dort gibt es die Chance und Gelegenheit:

  • sich mit anderen Teilnehmern der Challenge aber auch Spezialisten aus Wirtschaft und öffentlichem Dienst auszutauschen
  • sich mit den führenden Vertretern der Österreichischen Sicherheitsdienste, Organisationen und Firmen zu vernetzen
  • aktiv an Diskussionen zu unterschiedlichsten Sicherheitsthemen und der Erstellung von Sicherheits-Strategien mitzuwirken
  • einen Blick hinter die Kulissen der Security-Industrie zu werfen
  • zu den Cyber Security Austria Online-Foren Zugang zu erhalten
  • auf attraktive Job-Angebote von Behörden, Institutionen und Wirtschaft
  • auf Einladungen von führenden Fachhochschulen/Universitäten Österreichs
  • auf Exkursionen und Workshops der „etwas anderen Art“

Na, was sagt ihr dazu …

Mitmachen!

LINKS

www.verbotengut.at

www.europeancybersecuritychallenge.eu

Introduction to CyberSecurity

Was ist denn bitte ein IT-Scout?

Gastautorin: Bettina Busse

Wer bei Cisco eine Qualifikation erwirbt, kann sich sicher sein, einen Beruf mit Zukunft zu lernen: Bei 38.000 offenen Stellen allein in Deutschland sind gut ausgebildete Nachwuchskräfte extrem gefragt. Leider ist das bei Schülern in der Phase der Berufsorientierung oft noch nicht angekommen.

Bei vielen gilt ein IT-Beruf als uncool – irgendwas Kompliziertes mit Mathe und Kabeln, prima für alle, die am liebsten mit ihrem Rechner kommunizieren und gern im Keller arbeiten, und für Mädchen schon mal gar nichts.

kompliziert webtanz web  keller webmädchen web

GESUCHT: IT Scouts

„erlebe it“, die Nachwuchsinitiative vom Hightech-Verband BITKOM, arbeitet seit Jahren an Schulen bundesweit tatkräftig daran, diese Bild zu verändern. IT-Scouts, die aus der Branche kommen, gehen in Klassen und führen dort Programmier-Workshops durch, schulen in Sachen Social Media oder beantworten Fragen zum Job. Diese Möglichkeit steht jetzt auch für Networking Academy Students offen, die aus eigener Erfahrung selbst noch ganz genau wissen, welche Fragen Schülerinnen und Schüler vor dem Abschluss beschäftigen.

P1000874 Cebit2013 s  P1000873 Cebit2013 s

Wie kann ich IT Scout werden?

Interessierte erhalten eine Schulung, die sich als zertifizierte Qualifikation für die gefragten Soft Skills auch in der Bewerbungsmappe sehr gut macht. Mit den vielfach bewährten Kursen (zur Übersicht gehts hier) können sie dann zeigen, dass sich IT-Nerds auch gerne mal aus dem Keller trauen. Und vom Spaß bei den Workshops mal abgesehen gibt es für den Aufwand an Zeit und Geld selbstverständlich eine finanzielle Anerkennung.

Wir freuen uns über Interesse und beantworten gern Ihre Fragen!

IMG_1028 thump

Bettina Busse vom BITKOM
Carsten Johnson
, Cisco Networking Academy Deutschland
Tobias Köppel, IT Bildungsnetz

 

Ein paar Eindrücke zum Reinschnuppern: Games Programmieren mit Python!

 

LINKS

Webseite der Bitkom

Erlebe-it.de

Deine Zukunft in der Computerwelt!

eSkills_logo

Wichtigster Rohstoff der Zukunft: Begeisterung und Können

#skillsbern2014 #ictskillsch #NetAcad

Der Wohlstand eines Landes ist von unseren jungen Talenten abhängig.

Die Swiss Skills 2014 in Bern haben gezeigt, dass der wichtigsten Rohstoff der Zukunft in der Schweizer sicher vorhanden ist. Mit und durch die Unterstützung der Unternehmen, der Berufsverbände, die Experten und die Familien eines jeden Teilnehmers und jeder Teilnehmerin. Ein unbeschreibliches Gefühl, dabei sein zu können.  Gratulation!

Die Gewinnerinnen und Gewinner

Strahlende Siegerinnen und Sieger, begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer, eine hohe Präsenz in den Medien und viele positive Rückmeldungen aus Politik und Gesellschaft. Hier geht es zu den Gewinnern der Trade 39, Videos und Fotos von den Wettkämpfen und Impressionen am Stand der ICT Berufsbildung.

Cisco und die Cisco Networking Academy waren dabei

Einige Highlights aus den vergangenen vier Tagen in Bern

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Workshop
„Wie funktioniert das Internet“
Marco Fahrni, Dominik Hetzer
Das Internet erklärt für Themen EinsteigerInnen von Cisco Systems Engineers

“Es wurde auf einfachste Weise erklärt, so dass auch die jüngsten der Besucher es verstehen konnten.”

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Demo Projekt Jukebox: Wie kann man eine Jukebox mit neuer Technologie realisieren?
Patrick Winter, Fabian Terranova, Tiago Pinheiro Lernende aus dem BBB Baden

“Wir präsentierten unser Projekt den unterschiedlichsten Personen und manchmal einfach, aber wir gingen auch tiefer ins Detail wenn die Personen das nötige Interesse und Vorwissen besassen. Was dazu führte dass wir keine strickte von A nach B Lösung präsentierten sondern uns spontan direkt an die Zuschauern anpassten.”

Berufswahlradio OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Karrieregespräch mit Swiss Skills Gewinnern 2012, World Skills 2013 Vertreter & Experte
Im Gespräch mit Lukas Hubschmid, Danny Meier, Pascal Knecht

“Interview im Berufswahlradio – von jungen Leuten für junge Leute gemacht : Also ihr beide wart bei der Weltmeisterschaft der Berufe. Wie ist denn das so gewesen und was ist das noch einmal für ein Beruf – Netzwerktechnik?”

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Diskussionsrunde Cyber Security
Michi Hostettler, Valentin Zahnd, Bernhard Tellenbach, Fabian Terranova, Tiago Pinheiro
Swiss Cyber Security Challenge

Wir kennen nun die Begriffe Social Engineering & Reverse Engineering und wissen, was heute alles möglich ist. Vor allem aber ist dieses Wissen dazu dar, die beste Verteidigung gegen Angriffe in Lösungen einzubauen.

“Aber das Interessanteste war die Diskussionsrunde mit zwei ehemaligen Cyberstorm Finalisten zusammen mit dem Cisco-Team. Dabei kamen sehr viele interessante Diskussionsthemen auf die zum Nachdenken und Weiterdiskutieren anregten. “

Expert Talk: Cooles IT Basteln. Was ist das IoE? Was ist ein Raspberry Pi?
Jutta Jerlich im Gespräch mit Peter Broger, Fabian Terranova, Tiago Pinheiro
Networking Academy Instruktor aus Bregenz, Landesschulrat Vorarlberg

“Der Rasberry Pie ist eine voole Sache. Da kann man einiges damit bauen. Vor allem gibt es eine richtige Community, mit der man sich austauschen kann und viele Beispiele, die man nachbauen kann. Für den Einsatz im Unterricht ist das gerade zu ideal. “

Wenn Sie jemals die Möglichkeit haben, eine Skills Bewerb in irgendeinem Land zu besuchen, tun Sie es unbedingt. Dort finden Sie  Leute, die mit Herzblut, Begeisterung und Können “dabei” – was auch immer Sie gerade machen – sind und dies wie eine positive Flutwelle an alle weitergeben können.

Ein Dank ergeht an alle, die dies möglich gemacht haben:

Cisco Projekt Team: Matthias Wick, Jutta Jerlich, Eveline Trinkler, Marco Fahrni, Dominik Hetzer
Cisco Stand Team: Nadine Amrein, Christine Leuthold, Noemi Thum, Martin Broneske, Sung-Ah Jung, Florian Deragisch, Andres Moser, Stephanie Schläpfer
Cisco Schweiz: CEO Chris Martin
BBB Baden: Hanspeter Vogt, Pascal Knecht, Patrick Winter, Fabian Terranova, Tiago Pinheiro
Swiss Cyber Storm: Michi Hostettler, Valentin Zahnd, Bernhard Tellenbach

Berufswahl klarlogo-ict-berufsbildung  01-NetAcad Lockup-STANDARD-PRINT-PurpleBlue.jpg 10Oct12

Gratulation den Gewinnern des Landeswettbewerb Skill39 in Neubrandenburg

Gastautor: Olaf Kappler
Berufliche Schule des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte Wirtschaft, Handwerk, Industrie Neubrandenburg

Der 7. Landeswettbewerb Mecklenburg-Vorpommern im Skill39 – IT Netzwerk System Administration ist am 25.06.2014 erfolgreich zu Ende gegangen.

Sieger von rechts nach links_kl

Die anwesenden 4 Teilnehmer sind auf jeden Fall als derzeitige Leistungsspitze unseres Bundeslandes anzusehen, da alle IT-bildenden Schulen und Cisco-Akademien rechtzeitig zur Teilnahme aufgefordert wurden und die meisten gar nicht erst auf den mehrfachen Aufruf reagierten oder aus Mangel an geeigneten Auszubildenden keine eigenen Teilnehmer anmeldeten, so dass wie schon beim letzten Landeswettbewerb 2012 wieder nur Starter der Beruflichen Schulen aus Schwerin und Neubrandenburg antraten. Diese müssen damit offensichtlich in dieser Berufsgruppe als Leistungszentren des Landes Mecklenburg-Vorpommern angesehen werden.

Die Ergebnisse wurden von den Teilnehmern in den beiden sehr anspruchsvollen, 90-minütigen, praktischen Wettbewerbsteilen Cisco-Netzwerktechnik und Linux/Open Source sowie einem Theorietest, bei dem sie in 60 Minuten 56 englisch-sprachige Fragen aus den Bereichen Hardware, Netzwerktechnik, Linux/Open Source und Microsoft Betriebssysteme beantworten mussten, erzielt.

Die erreichten Resultate sind wirklich eine großartige Leistung, denn man sollte unbedingt berücksichtigen, dass alle Aufgaben von vornherein so schwierig angelegt waren, dass sie kaum vom Aufgabensteller selbst in dieser kurzen Bearbeitungszeit realisierbar wären, denn die Zielstellung dieses Wettbewerbes war es, die Besten heraus zu finden, die unser Bundesland würdig bei den Deutschen Meisterschaften im September in Neubrandenburg vertreten werden, und das ist uns gelungen:

Es sind

Fiete Börner – Universitätsrechenzentrum der Universität Greifswald – Berufliche Schule des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte WHI Neubrandenburg
Kai Redmann – Stadtwerke Neubrandenburg – Berufliche Schule des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte WHI Neubrandenburg

Fiete Börner_kl   Kai Redmann_kl

Besonders bedanken möchte ich mich bei Klaus Behrla und seinen Kollegen vom Linux Professional Institute für die Erstellung und Bereitstellung der Linux/Open Source – Aufgabe und bei meinem Schweriner Jury-Kollegen Horst Schott, der mich wie schon bei vielen vorherigen Landeswettbewerben bei der Kontrolle und Auswertung der Lösungen unserer Teilnehmer sehr stark unterstützte.

Die Welt der IT – wichtigster Erfolgsfaktor für die Wirtschaft?

Die IT ist schon längst zum wichtigsten Erfolgsfaktor für die Wirtschaft geworden. Zum einen, weil die Wertschöpfung der österreichischen IT Unternehmen den Anteil des Tourismus überholt hat und nun an 1. Stelle steht.
Zum anderen, weil ein Unternehmen ohne IT heute gar nicht mehr funktioneren könnte.
Dem Gegenüber steht der IT Fachkräftemangel und ein gleichzeitiges Ansteigen der Arbeitslosenzahlen.

Damit ist es höchste Zeit, den Fokus der Aufmerksamkeit auf die Aus- und Weiterbildung zu legen und zwar auf die richtige! Wenn man das so sagen kann. Welche Kompetenzen und Fähigkeiten gebraucht werden, kann nur durch eine engere Zusammenarbeit von Unternehmen und Ausbildung gewährleistet werden.

WeltderITDas Cisco Networking Academy Program ist ein Türöffner in die Welt der IT.

Im IT Essentials Kurs erhalten Lernende eine Einführung in die Grundlagen der Computertechnik, inkl. praktischen Umgang mit Hardware und Betriebssystemen. Begriffe wie Firewall, Druckeranschluß oder ein Wireless Lan konfigurieren wird in Ihnen keine verschwommenen Bilder mehr erzeugen.

Die Teilnehmer/innen erwerben Grundlagenwissen und Kompetenzen, um ein kleines Netzwerk für zuhause oder in einem Kleinstunternehmen aufzubauen und zu betreiben. Es gibt Zertifikatsprüfungen, die das erworbene Wissen auch für den zukünftigen Arbeitgeber festhalten.

Die kostenlos zur Verfügung stehenden Lehr- und Lernunterlagen stehen interessierten Lehrern und LehrerInnen alle Schultypen und Alterstufen zur Verfügung.  Unterstützung beim Einstieg gibt es über die Gemeinschaft der Lehrenden im Programm. Darüber hinaus bemüht sich die Networking Academy Programmleitung gemeinsam mit Cisco Österreich Praxiserfahrungen, einen Blick hinter die Kulissen und direkten Kontakt zu IT Experten für die Lernenden anzubieten.

Die Einladung ins Cisco Office in Wien zum internationalen Girls Day am 24.4.2014 ist die nächste Möglichkeit, live und zum Angreifen zu erfahren, was so eine Welt der IT für den zukünftigen Berufsweg bieten kann.

Resourcen für Lehrer und LehrerInnen

Lehrern und LehrerInnen können sich für das Programm über die Funktion “Become an Academy” auf der Lernplattform NetSpace anmelden oder sich mit Fragen direkt bei uns melden.

Für InstruktorInnen der Networking Academy

Über unseren Networking Academy Partner, der Landesakademie in Esslingen stehen Ihnen im direkten online Zugang die Kursbereiche des Cisco Networking Academy Program zur Verfügung.

Weiters stehen Ihnen dann folgenden Kursräume offen:
1. IT-Essentials Instruktoren
2. CCNA InstruktorInnen
Bitte einfach kurz den Einschreibeschlüssel per Email anfordern.

Damit haben Sie automatisch Zugriff auf einige andere Kursräume z.B.
• CCNA Routing & Switching
• IT-Essentials Materialien
• CCNA-Discovery
• CCNA-Exploration

Die Weitergabe dieser Informationen im NetAcad-Ökosystem ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht. Viel Spaß!

LINKS
AINAC
Fachkräftemangel
Grand Coalition for Digital Jobs
e-Leadership

Einladung Girls Day 24. April 2014

Internet ist nicht einfach immer da. Dafür braucht es Geräte, die den Datenverkehr regeln und Menschen, die diese Geräte bauen, verkaufen, installieren und dann am Laufen halten.
Cisco baut diese Strassen des Internets!
Keine Email, kein Chatten, kein Facebook kein Skype wäre ohne diese Technologie möglich.

Unsere Mädels von Girls Day 2013 Unsere Mädels von Girls Day 2013

Am 24. April 2014 gibt es wieder die Möglichkeit, ins CISCO Office in Wien zu kommen und die Technologie des Internets live und hautnah kennenzulernen.

Programmvorschau

/ Cisco Unternehmensvorstellung – Als Frau bei Cisco
/ Live an einer Telepresenz-Sitzung mit anderen Mädels in Europa im Holodeck teilnehmen
/ Praktisches: schon einmal ein einfaches Netzwerk zusammengebaut?
/ Deine Fragen beantworten

ANMELDUNG

  • Schulklassen, insbesondere aus unserem Networking Academy Programm, sind ebenso herzlich eingeladen, diese Tag zum Besuch des Cisco Office Wien zu nützen.
    Bitte verwenden Sie dazu folgendes Anmeldeformular Anmeldeformular (Kontaktemail inkludiert)

LINKS

Wiener Töchtertag
Girls in ICT

ZITATE

“Frauen in Management Positionen legen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen mehr Wert auf Intuition, pflegen eine ausgeprägtere Kommunikationspolitik und können Mitarbeiter zu mehr Kooperation und höherer Einsatzbereitschaft innerhalb der Organisation bewegen.”

Beholder, de Rivaz und Huber (2002), Catalyst and the Conference Board Europe (2002)

„Das Zusammenbringen von Leuten mit unterschiedlichem Hintergrund und verschiedenen Perspektiven führt zu einer erhöhten Innovations- und Motivationsfähigkeit und einem höheren Problemlösungspotenzial der Mitarbeiter.”

Catalyst (2002)

Experten einig: Fachkräftemangel

Business and ITIn Europa sind heute 274.000 ICT Jobs unbesetzt. Bis 2015 soll diese Zahl auf 509.000 ansteigen. Dies ist die Meinung von über 300 Experten, die sich mit diesem Thema beschäftigen.

Warum?      Die Entwicklung unserer Gesellschaft in eine wissenbasierte und durch Innovation angetriebene digitale Wirtschaft ist Bedingung für den Bestand Europas im internationalen Wettbewerb. ICT Jobs stehen im Mittelpunkt und eine wichtige Maßzahl für diese Entwicklung.

Besonderes Augenmerk liegt auf Dual thinker: Business und IT – Business Architects.

Das e-Skills Manifest und viele weitere Dokumente dieses Zusammenhanges finden Sie unter eskills2013.eu . Hier geht es zur offiziellen Pressemeldung der Konferenz “European e-Skills 2013 Conference” organisiert von der European Kommission am 10. December 2013 in Brüssel.

LINKS

Zusammenfassung 12:35 min
e-Leadership: e-Skills for Competitiveness and Innovation: Vision, Roadmap and Foresight Scenarios

DACH Region: Studien zu War for talents

Towards European e-Skills Quality Labels for ICT Industry Training

%d bloggers like this: