PT Challenge going live

Packet Tracer

Foto: Max Offensberger

Was heisst PT?

Diese Abkürzungen sind eindeutig eine eigene Sprache, die “Techisprache”. Und ja, sie grenzt aus und macht es Unwissenden, also diejenigen, die in diese Technologiewelt rein möchten (und die wir ja auch dort brauchen > IT Skill Gap ), schwer zu verstehen, wo sich die Türen befinden.

Der Packet Tracer ist so eine Tür !

Sehr leicht kann man da in die Basics der Networking Technologie einsteigen – wie gestern in der Session von Stefan Platzek an der Global IPD Woche gezeigt.

Die Deutsche Community der Cisco Networking Akademie weiß natürlich, worum es hier geht – den Packet Tracer 7.0 als einfachen Einstieg in die Networking Technologie, die es möglich macht, schnell Lernerfolge sichtbar machen zu können.

Das Format ist neu. Es ist für Lehrende und Lernende.

Die Idee basiert auf die Popularität der PT Verwender, Ihre Lösungen auf Facebook zu teilen.

Also:  Die Packet Tracer Challenge auf Facebook ist Live

  • Reinschauen
  • Liken
  • Kommentieren
  • … andere anstiften, mitzumachen.

DANKE

Inspirational regards

Jutta

 

Hier die Einladung

Hello team,
One of the goals of our Learning R&D team is to do rapid experimentation, including research, in time bound projects. This is why we are launching the Packet Tracer Challenge on Facebook.

We have recognized the natural tendency and popularity of PT users posting their solutions in social media spaces and we’d like to support them and give this engagement visible to infect others to use PT 7.0 for their learning.

The challenge will run December 1-15 in English only and will be solely managed within Facebook.

I encourage you to join the page and review the solutions from students once they begin posting, and Like or Comment on any of the entries.

Special appreciation goes to Bob Schoenherr for his creative support and the entire team for inspiring experts to be our judges.

We look forward to researching the results of this experiment and how this drives motivation.

Thanks,
Gary

 

LINKS

@bschoenh

Packet Tracer Challenge on Facebook

Super IPD Woche !!! Sessions in Deutsch

v.l.n.r. Stefan Platzek und Thomas Meuser mit Christoph Seifert

Geschafft! Die Global Instructor Professional Development (IPD) Woche ist gestartet. Zum ersten Mal mit Sessions in Deutsch

Zwischen 28.11 und 2.12.2016 können sich Instruktoren der Cisco Networking Academy in Online-Vorträgen, Live-Sessions und interaktiven Fragestunden über die Entwicklungen in ihren Fachgebieten informieren.

Natürlich sind die Sessions für alle, die nicht Live dabei sein können, auch danach online abgerufbar.

Die Muss PROGRAMM Punkte

guido-haeckmanns

Guido Häckmanns

Tom Meuser – Programm Updates
Dienstag, 29.11.2016       –   17:00-18:00

Stefan Platzek – Packet Tracer 7
Mittwoch, 30.11.2016      –   17:00-18:00

Tom Meuser – CCNA R&S 6.0
Donnerstag, 01.12.2016  –   17:00-18:00

Guido Häckmanns – CyberSecurity Essentials
Freitag, 02.12.2016         –   12:00-13:00

 

Weitere interessante Themen in englischer Sprache locken: Python Programmierung, IPv6 Security und mehr.

Und so einfach ist man dabei

  1. Hier klicken und für den Kurs „Global IPD Week“ anmelden
  2. Kurs erscheint in Ihrem Learn Tab – umgehend für die Live-Sessions registrieren.
  3. Die deutschen Sessions finden Sie unter „Localized Languages“

Viel Spass !
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Ihr Cisco Networking Academy Deutschland Team

LINK TIPPS

Semyon Ovsyannikov ist auch wieder dabei.

Was sich so tut, kann man auch in der Community der Instruktoren auf Facebook verfolgen.

All-round talents are rare to find

and what organizations really need.

Digital Transformation eliminates borders.

It constructs processes that build bridges across business units, departments, groups, teams and continents. It connects silos and islands. The analysis of (lots of) real life data and their interpretation is the basis for better decisions. Decisions that need to be taken to compete against organizations from a global market place.

Crucial skill to connect disciplines across different domains are people who can communicate complex topics in a clear and simple way and understand different viewpoints, professional backgrounds and its vocabulary to identify the connecting point.

Where do you build these skills?

The Creativity Engineering program is designed to be the playground for people with ideas to create sustainable solutions for our problems using technology. People pitch their ideas, create teams, find the missing talents for their ideas to grow into a service or product offered on the global market.

teamcastingWho need these skills?

Everyone.

Depending on the speed of change in your industry digital transformation happens slower or faster. The change is drastic. Entire professions are disappearing, new ones are being created, nobody really knows where this will lead us. Admitting this takes courage. It takes even more courage to accept the facts and look for a way forward without cursing the past and fearing what we do not know. Building the bridge between both ends integrating all we know.

The people who are building the Business Applications bridging us into this future have to be skilled programmers, system architects, user experience designers, mathematicians and analysts at the same time.

Not possible. Exactly!

We have to work together. The Business Applications of the future will gradually evolve from a disbursed group of domain experts contributing their knowledge.

A startup to watch

Sclable builds fully-functional Business Application in a couple of days with agile teams – building the bridge from old to new. From day one the seamless transition from prototyping ideas to a rollout-ready product is visible. In three months operational.

The Future of Agile Teams

LINKS

Nurture all round talents

Seven european start up hotspots to watch – #Sclable

@sclable

Analog und Digital

analog-digital

Die Kompetenzen, Fähigkeiten und Kenntnisse, die Man und Frau so braucht an der Schnittstelle zwischen analogen Leben und digitaler Arbeitswelt

Wo kann man diese lernen?

Zusammenarbeit, Kommunikation und Problemlösen sind ja die elementarsten Kenntnisse, die man bei jeder Aufgabe lernt, die man nicht alleine lösen kann.

In der Welt der Technologie, und zwar der Technologie der intelligenten Lösungen, dem Internet der Dinge, ist das eine viel komplexere Aufgabe, denn hier müssen Leute mit unterschiedlichem Wissen interdisziplinär zusammenarbeiten. Wenn dazu noch andere Sprachen und Kulturen dazu kommen, wird es noch eine Stufe schwieriger. Wie die Kommunikation schief gehen kann, wird erst im Nachhinein klar.

Beim #3CityCreathon in Berlin konnten die TeilnehmerInnen das ausprobieren und:

  • “Verkaufen” von Ideen in nur 3 Minuten – Elevator Pitches
  • Feedback und Kritik in einer Form geben, die auch angenommen werden kann
  • Digitale Kommunikation zwischen den Standorten

Dieses Mix aus digitaler Kommunikation und analoger Zusammenarbeit in der Entwicklung einer Idee ist die digitale Arbeitswelt der Zukunft Gegenwart.

Eine perfekte Ergänzung und Illustrierung zur eSkills Konferenz in Bratislava, wo sich 200 Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft dazu diskutiert haben: die digitale Transformation in Europa und wie diese das Leben immer schneller verändern wird.

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen, OrganisatorInnen, Jury MitgliederInnen, ExpertInnen und unseren digitalen Lesern und Leserinnen.

Haben Sie Lust bekommen, einen Creathon oder Hackathon zu veranstalten?

Wir freuen uns, Sie dabei zu unterstützen.
Ihr lokaler NetAcad Kontakt freut sich auf Ihren Anruf.

Inspirational Regards

Jutta

 

LINKS

Alle #3CityCreathon Artikel lesen

News vom MMBBS

Lesen Sie die Bratislava Declaration

www.netacad.com

www.makesense.org

@CiscoNetAcad #CiscoCreathon #3CityCreathon @Cisco_Germany

#DigitalTransformation #Digitalisierung #IoT

@eskills4jobs @DigitalSkillsEU @eskills4jobsDE @DIGITALEUROPE

eatelligent

winnerteamDas Gewinner Team

Marco Fuhlenriede, Florian Eichenberg, Dennis Roth, Stephan Rathmann, Thomas Mester,
Philipp Lübbert

Auszubildende bei der Deutsche Telekom AG in Hannover im Beruf Fachinformatiker Systemintegration an der Multi-Media Berufsbildenden Schulen Hannover (MMBbS) unter der Leitung von Almut Leykauff-Bothe.

eatelligent hat sich mit dem Thema Food Waste beschäftigt und eine Lösung konzipiert, mit der Mann und Frau die Essensmenge nach Wunsch und Vorliebe anpassen kann und damit selbst Kosten und Kalorien spart, der Restaurantinhaber und das gesamte dahinter stehende System, sodass am Ende alle gewinnen. Weniger Essen wird weggeworfen.

food-wasteEine simple einfache Lösung mit Social Impact.
Gratulation an das Team!

Das 1. Mal fand ein Creathon grenzüberschreitend statt. Zeitgleich in 3 Städten. Harte Arbeit für alle Beteiligten, komplexe Logistik analog & digital und viele kreative Köpfe, die vor, während und nach dem Creathon zusammen helfen, um dies möglich zu machen.

Es ist immer wieder erstaunlich, was in nur 16 Stunden möglich ist. Alle wachsen über ihre eigenen Grenzen hinaus und gehen nach dem Event verändert in ihr weiteres Leben.

Alle Ideen sind höchst interessant.
Wir applaudieren allen Teams und ziehen den Hut!

Vielen Dank an Julien De Sousa von MakeSense für die gekonnte Führung durch den Innovationsprozess.

 

Hier sind die Ideen und Teams aus Bratislava and Rome

 

BRATISLAVA

APP@EAT
Optimalization of food consumption in households
Jana Cibulková, Renáta Hrešková, Magdaléna Hisemová, Matej Tvrdoň, Jakub Maják, Roman Vápeník

S-home
Effective energy consumption
Martin Šponiar, Tomáš Štofa, Tomáš Lojka, Martin Zoričák, Jana Zausinová

Smart Pump
How to make life more comfortable for diabetes patients
Martin Miškof, Norbert Ferenčík, Erik Kajáti, Elemér Kosztúr

 

ROME

Doc-IT
Federico Scardina, Gaetano Mulè, Vincenzo Asta, Vito Lopriore, Davide Mancino

Blue Water
Gaetano Perna, Andrea Barletta, Justin Polidori, Giuseppe Palmieri, Massimo Esposito, Massimo Cacciapaglia

Hit the Safe Road
Gabriele Oceana, Nicola Pesce, Mirco Grillo, Carlo Gigliotti, Giorgio Morici, Gabriele Mastrapasqua

Countryless
Antonio Secchi, Paolo Curatolo, Donato Lombardi, Alessandro Masia, Daniele Ciciani

 

Vielen Dank an die Social Ambassadors

Jana Cibulkova, Martin Sponiar in Bratislava
Secchi Antonio, Gigliotti Carlo Pio in Rome

 

LINKS

www.netacad.com

www.makesense.org

@CiscoNetAcad #CiscoCreathon #3CityCreathon

@Cisco_Germany @CiscoItalia @CiscoSlovakia

#DigitalTransformation #Digitalisierung #IoT

@eskills4jobs @DigitalSkillsEU @eskills4jobsDE @DIGITALEUROPE

Die Ideenküche

whatsapp-image-2016-10-17-at-17-56-56

Wasser des Erfolges – Prost!

Nach einem voll gepackten Tag mit der Technikeinführung und Workshop zum Internet der Dinge, Businesss Model Thinking Briefing, Expert Checkpoints und streng getimeten Präsentationen, Brainstorming Runden geleitet von Julian von MakeSense sind wir bei den Ideenpitches mit den anderen beiden Städten angelangt.

Hier sind die Themen und Teams mit denen sich folgende kreative Köpfe auseinandersetzen:

Die Mehrheit der TeilnehmerInnen sind Auszubildende am MMBbS Hannover und sind zu Gast aus Hannover, 2 TeilnehmerInnen studieren in Berlin.

Wie kann man Leute dazu anregen, mehr alternative Energien zu verwenden und Strom zu sparen?

Sebastian Paul – Konica Minolta Business Solutions
Marcel Hentrich – Ausbildungsverbund Celle e.V.
Louna Al Bondakji – Architekturstudent aus Syrien

Wie kann man die Lehrer-Eltern-lernende(r) Kommunikation verbessern, um die Bedürfnisse aller besser zu verstehen?

Patrick Falinski – Multi-Media BBS
Alexander Hofmann – Antenne Niedersachsen GmbH & Co.
René Parchow – Region Hannover BBS7
Kevin Trupp – Martin Steinbrecher

Wie kann man die Essensmengen auf den Tellern in Restaurants optimieren?

Florian Eichenberg, Dennis Roth, Stephan Rathmann, Thomas Mester, Marco Fuhlenriede
Philipp Lübbert – Deutsche Telekom AG Berufsbildung Hannover

Wie kann man mehr Leute zur Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel bewegen?

Alexander Keune – Kai Viehmeier Consulting
Lennart Steding – Swiss Life Deutschland Holding
Peter Helmig – notebooksbilliger.de
Matthias Suchi – euromicron Deutschland
Mohamad Rajab – Informatik Student an der TU Berlin aus Syrien

Experten

Harald Maaßen Indisoft GmbH, Tim Heckmann, Eugene Morozov, Nicolas Magedanz Cisco NetAcad

 

Müde und hungrig gehts nun vorerst mal zum Essen

 

LINKS

www.netacad.com

www.makesense.org

@CiscoNetAcad #CiscoCreathon #3CityCreathon

@Cisco_Germany

#DigitalTransformation #Digitalisierung #IoT

@eskills4jobs @DigitalSkillsEU @eskills4jobsDE @DIGITALEUROPE

Wenn Sie 200 Freiwillige hätten

… wie könnten Sie ihr Problem lösen?
whatsapp-image-2016-10-17-at-13-51-24

Wir sind dabei, viele Ideen zu sammeln –  von der besten Idee … zur schlechtesten … wirkliches Brainstorming ist nicht so einfach.

Es ist aber  wichtig zuerst in Richtung Menge an Ideen zu gehen, denn aus 3000 rohen Ideen wird ein(e) erfolgreiches Produkt- oder Dienstleistung.

Morgen hören wir über die Ideen aus den 3 Städten. Im Idee Pitching aller Teams in Berlin, Bratislava und Rom werden Ihre Ideen und Konzepte vorgestellt.

Gern dürfen Sie die Einladung weiterleiten –  Ihrem Nachbar, Ihrer Familie, Ihren FreundInnen, Ihren KollegInnen … und natürlich Ihrem Briefträger.

Wir unterstützen den Kulturwandel, den uns die digitale Transformation in Form von Technologien bringt, und möchten sicherstellen, dass die Nachhaltigkeit und der soziale Nutzen für alle Teile unsere Gesellschaft immer ein wesentlicher Teil der Überlegungen sind.

Join us online

session2v2

LINKS

www.netacad.com

www.makesense.org

@CiscoNetAcad #CiscoCreathon #3CityCreathon

@Cisco_Germany

#DigitalTransformation #Digitalisierung #IoT

@eskills4jobs @DigitalSkillsEU @eskills4jobsDE @DIGITALEUROPE

Sonne in Berlin

wp_20161017_005Carsten Johnson hat den #3cityCreathon eröffnet – mit französischem Flaire durch Julien von MakeSense.

Trotz dem Nebel in Berlin haben wir hier Sonne und Energie im  Berliner Büro  von Cisco. Alle sind bereit zum Auszuprobieren wie sich selbst gemachte Innovation anfühlt.

Die ersten 30 Minuten sind dem Aufwärmen gewidmet, dem geistigen Aufwärmen – Begeisterung und Energie hat seine Quelle. Die erprobten Methoden, Tools und die persönliche Ausstrahlung bringen die Gedanken ins Fliessen.

Viel Spass vom und mit dem NetAcad Deutschland Teams

Jutta

 

LINKS

www.netacad.com

www.makesense.org

@CiscoNetAcad #CiscoCreathon #3CityCreathon

@Cisco_Germany

#DigitalTransformation #Digitalisierung #IoT

@eskills4jobs @DigitalSkillsEU @eskills4jobsDE @DIGITALEUROPE

Breaking physical realities

Technology in Action

chain_sBeyond the physical borders of a room in Berlin, Bratislava and Rome

On Monday a group of young people will start working together to create ideas for issues and problems of our society using technology.

In three rooms in Bratislava, Berlin and Rome – they will have 2 days to brainstorm, research, check into the innovation degree, the feasibility, … and much more of their idea to be a potential winner in the race from thousands of ideas to one successful product on the market.

I am building the bridge between the teams in the 3 cities and the digital Community – all of you -who want to contribute their ideas, thoughts, experiences and learning.

VERY FIRST TIME: Participate in the #3CityCreathon online

Join our discussion online.

17.10.2016 – 9.00
Internet of Things – ask Cisco Expert Marc Khayat

18.10.2016 – 11.00
Idea & Project pitches – share and contribute

View original post 65 more words

1. Mal: Selbst Mitwirken am #3CityCreathon

Grossen Herausforderungen erfordern neue Konzepte

Der Schlüssel zum Meistern grosser gesellschaftlicher Veränderungen liegt im gemeinsamen Lernen jedes Einzelnen. So manche Kompetenz erlernt sich erst wirklich im Erproben.

3Am 17. Oktober 2016 startet in Berlin ein Creathon statt. Parallel dazu ebenso in Bratislava und Rom – der #3cityCreathon.

“In einem Creathon arbeiten junge Leute in Teams zusammen mit Lehrenden und Experten aus verschiedensten Bereichen an der Lösung von Problemen und entwickeln Ihre Ideen zu umsetzbaren Konzepten mit Nutzen für unsere Gesellschaft.”

Der zweitägige 3-Städte Creathon findet im Rahmen der eSkills Konferenz in Bratislava statt, wurde von der Cisco Networking Akademie initiiert und in Partnerschaft mit MakeSense durchgeführt.

Zum ALLERERSTEN MAL: Online am #3CityCreathon mitwirken

Join our discussion online.

17.10.2016 – 9.00 vormittag
Einführung in das Internet der Dinge mit Cisco Experten Marc Khayat
Anmeldung SESSION 1

18.10.2016 – 11.00 vormittag
Ideen & Projektvorstellung – bringen Sie Ihre Gedanken und Erfahrungen ein
Anmeldung SESSION 2

Die Teilnahme ist kostenlos. In beiden Sessions wird Englisch als Sprache vorherrschen, wir sprechen jedoch auch Deutsch und stehen für ihre Fragen und Beiträge zur Verfügung.

Einfach anmelden

session1      session2

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme – alle sind willkommen –  was auch immer Ihre Ausbildung, ihr Beruf, ihr Alter, ihre Herkunft.

Inspirational regards

Jutta

 

LINKS

www.netacad.com

www.makesense.org

@CiscoNetAcad #CiscoCreathon #3CityCreathon

@Cisco_Germany @CiscoItalia @CiscoSlovakia

#DigitalTransformation #Digitalisierung #IoT

@eskills4jobs @DigitalSkillsEU @eskills4jobsDE @DIGITALEUROPE

 

Enter your email address to follow this blog.

Join 1,474 other followers

Twitter News

%d bloggers like this: